Neues stahlfreies Fenstersystem: Schüco LivIng Alu Inside

Mit dem neuen Kunststoff-System Schüco LivIng Alu Inside lassen sich passivhaustaugliche stahlfreie Fenster in industrieller Fertigung kostengünstig realisieren. Die werkseitig eingerollte Dichtung aus schweißbarem EPDM-Kautschuk bietet ein ausgezeichnetes Rückstellverhalten, das beste Dichtigkeit garantiert und für eine lange Lebensdauer der Fenster sorgt. Schüco ist momentan das einzige Systemhaus mit dieser von Semperit in Deutschland bezogenen Dichtungstechnologie. Zu sehen ist das neue System auf dem Schüco Messestand 403 in Halle 7 während der FENSTERBAU FRONTALE 2018.

Patentierte Aluminium-Verbundtechnologie

Schüco LivIng Alu Inside kommt ohne Stahlarmierungen aus. Stattdessen setzt das Unternehmen auf seine bewährte und patentierte Aluminium-Verbundtechnologie. Dabei werden Endlosaluminiumbänder zeitparallel in die Kunststoff-Profile einextrudiert. Sie verleihen der gesamten Konstruktion eine Stabilität, die stahlarmierten Profilen nahezu gleichkommt. Hinzu kommen ausgezeichnete Wärmereflexion und ein problemloses Recycling. Die Aluminiumstege lassen sich vor dem Verschweißen mittels einer Stegfräse einfach und schnell zurückfräsen. Ein zeitintensives Verschrauben für Stahlverstärkungen entfällt. Alle weiteren Fertigungsschritte erfolgen auf herkömmliche Art und auf konventionellen Produktionsanlagen. Auch bei der Elementmontage wirkt sich der Verzicht auf Stahlverstärkungen positiv aus: Die Elemente sind leichter und dadurch einfacher zu handhaben. Da diese Konstruktion zur Schüco LivIng Systemfamilie gehört, kann der Verarbeiter vielseitig kombinieren und auf etliche identische Haupt- und Zubehörprofile sowie das passende Aluminium-Deckschalensortiment zugreifen.


Schweißbare EPDM-Dichtung

In enger Zusammenarbeit mit Semperit hat Schüco die erste schweißbare EPDM-Dichtung für Fenster- und Türsysteme entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Dichtung bleibt auch nach dem Schweißen im sonst kritischen Eckbereich elastisch und weich. So entsteht eine permanente Dichtwirkung. Zudem wird die Kunststoff-Profilverarbeitung durch das gleichzeitige Schweißen der Dichtungen spürbar vereinfacht. Die UV- und kältebeständigen EPDM-Dichtungen versprechen für alle Klimazonen im Temperaturbereich von -40 bis +120 Grad Celsius dauerhaft Elastizität. Semperit hat für diese Technologie das Patent erwirkt.

Konstruktionsdetails

Schüco LivIng Alu Inside ist durch seine 7-Kammer-Profilkonstruktion, den Verzicht auf die Stahlarmierung und die gezielte Positionierung der Aluminiumbänder wärmebrückenfrei. Das Mitteldichtungssystem mit drei Dichtungsebenen, einer optimalen Kammeraufteilung und seinen großvolumigen zusätzlichen Dämmzonen zur optionalen Aufnahme von Isolierblöcken erreicht exzellente Wärmedämmwerte (Uf-Wert von 0,87 W/m²K). Die Passivhauseignung nach Dr. Feist wird durch den Einsatz zusätzlicher Isolierblöcke bei einem Uf-Wert von 0,79 W/m²K erreicht. Die optimierte Falzgrundgeometrie ermöglicht den optionalen Einsatz der additiven Klebtechnik. Für besondere Designanforderungen steht das System mit durchgefärbtem, grauen Grundkörper zur Verfügung. Farblich gestalten lässt sich die Konstruktion mit den außen liegenden Deckschalen Schüco TopAlu, den Metallic-Farben von Schüco AtomotiveFinish und durch ein umfangreiches Foliensortiment.

Energiesparfenster aus dem Profilsystem Schüco LivIng Alu Inside sind zu 100 Prozent recyclebar. Die Werkstoffe Kunststoff und Aluminium werden über die Rewindo GmbH verwertet und für die Herstellung neuer Profilsysteme eingesetzt.

Die Markteinführung für Schüco LivIng Alu Inside ist für September 2018 vorgesehen.

Über die SCHÜCO International KG

Die Schüco International KG mit Sitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.750 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Technologie- und Serviceführer der Branche zu sein. Neben innovativen Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2016 einen Jahresumsatz von 1,460 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: ukrueger@schueco.com
Ute Minartz
Pressereferentin
Telefon: +49 (521) 783-6307
Fax: +49 (521) 783-9506307
E-Mail: uminartz@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.