ep Elektropraktiker lädt zum exklusiven Messerund-gang für Fachplaner auf der Light + Building 2018 ein

Der Messerundgang gewährt Fachplanern exklusive Einblicke hinter die Kulissen innovativer Hersteller. Unternehmen wie Citel, Albrecht Jung, Hager und Data Design System gewähren Einblick in die Welt des digitalen Bauens von Morgen. Der Rundgang startet am 19. März 2018 um 13 Uhr am Stand des ep Elektropraktiker in der Galleria A04 auf der Messe Light & Building, die vom 18.-23. März auf dem Frankfurter Messegelände stattfindet.

Am Montag, den 19. März 2018 lädt der ep ELEKTROPRAKTIKER zu einem kostenlosen Messerundgang für Fachplaner ein. Um 13:00 Uhr startet die etwa 120 Minuten lange und geführte Tour am ep Elektropraktiker-Stand in der Galleria A04 und führt u. a. zu den Unternehmen Citel, Albrecht Jung, Hager und Data Design System. Die Teilnehmer lernen aktuelle Lösungen des digitalen Bauens kennen und werden fachkundig über planungsrelevante Details informiert.

Der Planer-Rundgang ist Teil der Bewerbungs-Kampagne zum Deutschen-E-Planer-Preis 2018, der im November 2018 bereits zum vierten Mal von der Elektropraktiker-Redaktion verliehen wird und die besten Planungsleistungen auszeichnet.


Torsten Ernst, Verlagsleiter der Huss-Medien GmbH freut sich auf den Messerundgang und verspricht: „Das digitale Bauen entwickelt sich zum Megatrend. Die deutschen Hersteller sind hier wieder ganz vorne dabei. Mit innovativen Produkten werden neue Trends gesetzt. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder, den Planern einen Ausschnitt die neuesten Produkte der Branche zeigen zu dürfen.“

Interessierte Planer melden Sie sich bis spätestens 16. März 2018 um 12 Uhr für den Messerundgang an: media@elektropraktiker.de oder 030/42151-402

Elektropraktiker

Die Fachzeitschrift Elektropraktiker (ep) wendet sich an Elektrofachkräfte in Handwerk und Industrie sowie in Planungs- und Ingenieurbüros. Wichtige Themen sind Elektroinstallation, Gebäudesystemtechnik, Elektrogeräte, Schaltanlagen, Leistungselektronik, Beleuchtungstechnik, erneuerbare Energien. Für Entscheider in Handwerk und Industrie werden neben technisch-juristischen Fragestellungen auch die Gebiete Betriebsführung, Arbeitssicherheit, Aus- und Weiterbildung und der Einsatz verschiedener Betriebsmittel erörtert. Der Elektropraktiker erscheint monatlich und wird von der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH herausgegeben.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Moderne Gebäudetechnik, IVV immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis, den wwt Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.