Tauchen Sie ein in die virtuelle Welt der Fördertechnik

Vom 13. bis 15. März 2018 findet die LOGIMAT 2018 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement – auf dem Messegelände Stuttgart statt.

SCONVEY präsentiert in einer Virtual-Reality-Anwendung auf der LogiMAT in Stuttgart die technischen Möglichkeiten des Unternehmens in einer virtuellen Halle.

Die komplexe Technik, die das Unternehmen herstellt, wird in der Virtual Reality verständlich erklärt und erlebbar gemacht. Die Vorgänge der Fördertechnik in der Virtual Reality ästhetisch hochwertig darzustellen, war eine besondere Aufgabe in der Umsetzung der Anwendung. Darüber hinaus galt es, ein Interaktionskonzept von mehreren Ebenen in der App zu entwerfen. Dies war nötig um den Materialfluss an allen Stellen der Förderanlage nachvollziehbar zu machen.


Über das Softwaresystem MetaVR werden die vorhandenen CAD-Daten der Fördertechnik in die Virtual Reality eingespielt und die virtuelle Anlage in eine fiktive Halle eingebaut. An welchen Stellen sich Animationen bewegen und Informationen über Text und Bilder gegeben werden, ist in einem Interaktionskonzept vorab geplant worden.

Die VR-Anwendung ermöglicht es also, die in Wirklichkeit 500 qm umfassende Anlage, ortsunabhängig, auf wenig Platz und kostensparend zu präsentieren. Der ganze Ablauf des Materialflusses, inklusive der Integration einzelner Teile in die Fördertechnik, kann dadurch auf gerade einmal 3m x 3m dargestellt werden.

Mit dieser VR-Animation können potentielle Kunden somit schon in einem sehr frühen Stadium die Produkte, bzw. Technik des Unternehmens oder auch ihre eigene, geplante Anlage erleben und die Funktionen, die Flexibilität, aber auch Detailfragen wie etwa die Ergonomie nachvollziehen. Tauchen sie ein in diese „andere“ Welt und erleben das Gefühl, direkt dabei zu sein in einer völlig neuen emotionalen Dimension.

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Halle 3 Stand C48.

Über die Sconvey GmbH

Für das Unternehmen seiner Tante Margarete Steiff erfand Ernst Steiff im Jahr 1928 den endlos gewebten Treibriemen. Damit legte er den Grundstein für innovative und wegweisende Fördertechnik aus Giengen an der Brenz. 1950 startete die Serienproduktion von Transportbändern und heute zählt die aus der STEIFF-Fördertechnik hervorgegangene SCONVEY GmbH zu den Branchenführern in Deutschland.

Die SCONVEY GmbH ist ein konzernunabhängiges, selbstständiges Unternehmen mit 80 Mitarbeitern und unterhält mehrere Vertriebsbüros in Deutschland. In den Geschäftsfeldern Planung, Systeme, Lösungen, textile Förder- und Antriebselemente (TFA), Service sowie Anlagenmodernisierungen wird projekt- und kundenspezifische Fördertechnik mit hoher Flexibilität an Kunden in der ganzen Welt geliefert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sconvey GmbH
Richard-Steiff-Str.4
89537 Giengen/Brenz
Telefon: +49 (7322) 141-0
Telefax: +49 (7322) 141-29
http://www.SCONVEY.com

Ansprechpartner:
Andreas Meuer
Marketing – Vertrieb
Telefon: 07322-141-36
Fax: 07322-141-29
E-Mail: andreas.meuer@SCONVEY.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.