OVH sponsert Minecraft-Community-Turnier von LPmitKev

In einer grenzenlosen Spielwelt Rohstoffe abbauen und daraus Gebäude schaffen – Minecraft ist mit diesem einfachen Prinzip zu einem Gaming-Hit geworden. Um das Spiel haben sich zahlreiche Communities gebildet, so auch bei dem bekannten Youtuber „LPmitKev“. Zusammen mit der Media-Agentur „Tumilo“ hat er Mitte Juli das Minecraft-Community-Turnier „Lucky Bedwars“ ins Leben gerufen. Das Finale wird am 25.08. live auf der Gamescom in Köln stattfinden. Der Hosting Provider OVH sponsert den Wettkampf mit professionellen Gameservern.

Die Gameserver sorgen dank permanent aktivem DDoS-Schutz dabei für einen reibungslosen Spielablauf. Für einen bestmöglichen Schutz gegen Angriffe haben die Experten von OVH die Funktionsweise der populärsten Spiele-Plattformen (z. B. Minecraft, Counter Strike, Team Fortress, …) und Kommunikationsprogramme wie Teamspeak oder Mumble analysiert. Dabei wurden die Sicherheitslücken dieser Applikationen ausfindig gemacht und die verwendeten Angriffsstrategien katalogisiert. Dieser Reverse Engineering Ansatz ermöglicht es, für jede Spielefamilie angepasste Reaktionen festzulegen. Auf dieser Grundlage wurde jeweils ein Profil entwickelt (vordefinierter Regelsatz), den die Nutzer mit einem Klick aktivieren können. So wird der auf den UDP Ports ein- und ausgehende (unerwünschte) Traffic bestmöglich herausgefiltert. Neben dem Schutz vor DDoS-Angriffen sorgen die Gameserver von OVH dank hoher Taktfrequenz der Intel i7 Prozessoren für minimale Latenzzeiten.

"Meine Minecraft-Developer und ich haben gemeinsam mit unseren Partnern von OVH und TUMILO ein Turnier auf die Beine gestellt, das es in der Form in Deutschland noch nicht gegeben hat. Besonders freut mich das positive Feedback aus der Community. Die Server laufen problemlos und nach und nach kristallisieren sich die besten Teams heraus. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Finalrunden und sehr stolz auf dieses Projekt!", sagt „LPmitKev“.


„Die Gaming-Szene hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Damit ist natürlich nicht nur die Zahl der Angriffe gestiegen, sondern auch die technischen Anforderungen diese abzuwehren. Mit dem DDoS-Schutz unserer Game Server sind wir bei OVH bestens darauf vorbereitet.“, erklärt Jens Zeyer, Marketing & PR Executive bei OVH Germany.

Insgesamt haben sich 750 Zweier-Teams für das Turnier angemeldet. Bis zum 13.08. finden jeden Sonntag die Minecraft-Begegnungen statt. „LPmitKev“ kommentiert dabei live die Streams auf seinem Channel. Die Teilnehmer können Geld- sowie Merchandise-Preise und Premium-Punkte für den Server von „LPmitKev“ gewinnen.

Über die OVH GmbH

Mit rund 270.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 22 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 11 TB/s und 30 Präsenzpunkten auf vier Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 19 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.800 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken. *Quelle: Netcraft

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OVH GmbH
St. Johanner Str. 41-43
66111 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 906730
Telefax: +49 (681) 8761827
http://www.ovh.de

Ansprechpartner:
Jens Zeyer
Marketing & PR Executive
Telefon: +49 (681) 90673216
E-Mail: jens.zeyer@corp.ovh.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.