Bircher erweitert S-Line Miniatur-Schaltleistenserie

Bircher Reglomat präsentiert die Erweiterung der S-Line Schaltleistenserie in Form der neuen Profile EPE016/026A0T und EPE016/026J2T mit Dichtungslippen. Damit ergänzt Bircher seine Schaltleistenserie (7 mm Schaltstreifen) erstmals um zwei neue Profile, die analog zur CoverLine Serie seitlich in die Halteschiene eingeklickt werden. Durch das seitliche Befestigungsprinzip wird die Alu- oder Kunststoff-Schiene vollständig verdeckt. Dies ergibt eine einheitliche Optik, die sich auch in anspruchsvolle Designs harmonisch einfügt.

Spezifische Entwicklung und doch vielseitig einsetzbar
Das Profil wurde speziell für die Montage an Toren und Schrankenanlagen entwickelt, die erstklassige und komplexe Designansprüche stellen und gleichzeitig einen erhöhten Sicherheitsstandard gewährleisten. Zusätzlich nimmt die neue, durch seine konkave Form am Markt einzigartige Aluminiumschiene die Rundung des Schrankenbaumes optimal auf.

Hohe Ansprechempfindlichkeit zur zuverlässigen Absicherung
Wie bereits bei einigen Profilen der CoverLine Serie mit Schaltstreifen ENT-R (20 mm), liegt auch beim EPE016/026A0T die Schaltkammer in vorgelagerter Position innerhalb des Profils. So muss weniger Kraft aufgebracht werden, um eine Schaltung auszulösen und dadurch den Schliessvorgang zu stoppen. Bereits 55 N Ansprechkraft und 3 mm Betätigungsweg reichen aus, um die Schaltleiste zu aktivieren.


Einfaches Konfektionieren durch Höhenreduktion der Schaltkammer
Dank der optimierten Lage der Schaltkammer in Kombination mit dem patentierten „Chamber Height Reduction“-Effekt lässt sich der ENT-7 Schaltstreifen völlig mühelos einziehen. Sobald das Profil seitlich in die Halteschiene geklickt wird, verringert sich die Kammerhöhe um mehrere Millimeter und reduziert so den Ansprechweg um diese Distanz.

Beide Profile kommen mit umfangreichem Zubehör
Mit den Profilen bringt Bircher nicht nur die passende Aluschiene AP-G2, sondern auch zwei PVC-Schienen auf den Markt, die eine leichtere Alternative zum klassischen Aluminium bieten. Die Kunststoffschiene PP-G3 verfügt zudem über einen zusätzlichen T-Fuss, um die Schaltleiste in eine bestehende C-Nut einzuschienen. Dadurch können nicht-schaltende Dichtprofile, zum Beispiel an Rollläden oder leichten Rolltoren, mit einer Schaltleiste nachgerüstet werden, die für zuverlässigen Schutz an der Hauptschliesskante des Rollpanzers sorgt.

Ergänzend zu beiden Profilen liefert Bircher auch eine neue, flexible Endkappe EN-C26, die mit nur wenigen Handgriffen an das Profil EPE016/026J2T angepasst werden kann. Die Endkappe verfügt über abreissbare Zapfen, sodass sie entweder an das eingezogene Profil geleimt oder auch geschraubt werden kann. Zusammen mit der verdeckten Aluschiene sorgen die Endkappen für eine optimale Integration in elegante Tür- und Tor-Designs.

Über BBC Bircher Smart Access

Bircher Reglomat entwickelt, produziert und vertreibt Sensorsysteme, um die wachsenden globalen Personen- und Fahrzeugströme abzusichern und Zugangssysteme komfortabel und energiesparend zu gestalten. Der innovative Sensorhersteller erarbeitet stetig neue Lösungen, um kommende Herausforderungen in der Industrie und im öffentlichen Verkehr zu meistern.

Weltweit vertreten arbeitet Bircher Reglomat mit viel Leidenschaft, damit kundenspezifische Wünsche und Anliegen individuell umgesetzt werden. Basierend auf den Werten Engagement, Integrität, Teamwork und Mut erarbeitet und bestätigt Bircher Reglomat tagtäglich das Vertrauen von Kunden und Partnern.

Sensing the future – Als Schweizer Hersteller von Sensorsystemen für Tür-, Tor- und Sicherheitsanwendungen setzt Bircher Reglomat mit Innovationen die Standards von morgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BBC Bircher Smart Access
Wiesengasse 20
CH8222 Beringen
Telefon: +41 (52) 68711-11
Telefax: +41 (52) 68711-12
http://www.bircher.com

Ansprechpartner:
Marisa Brucker
Telefon: +41 (52) 6871290
E-Mail: marisa.brucker@bircher.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.