Hochinteressierte Besucher beim 3. Neumarkter Ausbildungsforum

„Uns geht der Nachwuchs aus“ – so alarmierend titelte ZEIT ONLINE vor kurzem im Hinblick auf die derzeitige Ausbildungssituation in Deutschland. Sogar in der florierenden Baubranche haben nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) 42 Prozent der Unternehmen große Probleme, ihre freien Lehrstellen zu besetzen. Was also tun? Interessante Angebote schaffen für die Nachwuchskräfte von morgen! Dieses Motto haben sich die beiden Neumarkter Firmen der Verbundausbildung, die Europoles GmbH & Co. KG und die Pfleiderer Neumarkt GmbH, mit ihrem seit zwei Jahren erfolgreichen Ausbildungsforum besonders zu Herzen genommen. Am vergangenen Mittwoch stand die dritte Ausgabe der Veranstaltung auf dem Programm.

“Wir haben mittlerweile ein großes Überangebot an Ausbildungsplätzen“ gab Brigitte Frauenknecht, Personalleiterin der Pfleiderer Neumarkt GmbH, vor Beginn des Ausbildungsforums im großen Vortragssaal des Europoles-Gästehauses zu Protokoll. „Deshalb ist es wichtig, den potenziellen Bewerbern eine Hilfestellung zu geben, worauf es bei der Wahl des Ausbildungsbetriebes ankommt. Aus diesem Grund haben wir unseren Fokus heute auf die Philosophie, die hinter der Verbundausbildung steckt, gelegt.“ Zahlreiche Schüler, Abiturienten, Eltern, Lehrer und andere Interessierte hatte dieser spannende Einblick in eine ganzheitliche Ausbildung in die Ingolstädter Straße gelockt. „Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden“, zeigte sich Europoles-Ausbildungsleiterin Bettina Karg, hocherfreut über die Besucherzahl. Nach der offiziellen Begrüßung und der Vorstellung der Verbundausbildung durch die beiden Ausbildungsleiter ging es dann direkt in die zwei Foren mit den Schwerpunkten kaufmännische bzw. technische Ausbildung inklusive der jeweiligen dualen Studiengänge.

Blick hinter die Kulissen und Bewerbungsmappencheck


“In den Foren haben wir den Interessenten in lockerer Atmosphäre die beiden Richtungen unserer Ausbildung noch einmal explizit vorgestellt und Fragen dazu beantwortet“, fasst Kargs Pendant bei Pfleiderer, Andreas Götz, den Kern der Veranstaltung zusammen und ergänzt: „Uns liegt viel daran, bereits im Vorfeld einer möglichen Ausbildung ein klares Bild davon zu zeichnen, was die Nachwuchskräfte von morgen in unserer ‚Starkausbildung‘ erwartet.“ Und das ist einiges: Zahlreiche Leistungen während der Ausbildung, fachspezifische Weiterbildungen und Zusatzkurse oder eine erstklassige Prüfungsvorbereitung halten die Qualität der Neumarkter Verbundausbildung nun schon seit Jahren kontinuierlich hoch. „Neben den Informationen zur Ausbildung erregt natürlich auch der berühmte Blick ‚hinter die Kulissen‘ immer wieder Aufmerksamkeit“, erklären die beiden Ausbildungsleiter unisono. „Also haben wir im Anschluss an die beiden Foren Führungen durch das gemeinsame Ausbildungszentrum und die Verwaltungsgebäude angeboten.“ Das vollklimatisierte Pfleiderer-Gebäude oder der neue Europoles-Sportraum entlockten dabei dem ein oder anderen jungen Besucher ein beeindrucktes Nicken und gaben vielleicht den Ausschlag, sich bei der Auswahl des Ausbildungsbetriebs intensiver mit dem Ausbildungsverbund Europoles/Pfleiderer zu beschäftigen.

Als besonderes Bonbon hatten sich die Veranstalter die Terminvergabe zum Bewerbungsmappencheck aufgehoben. Bei diesen Terminen können sich die Bewerber völlig neutral beraten lassen, welche Bestandteile etwa ein guter Lebenslauf enthält oder wie ein ansprechendes Bewerbungsbild aussehen sollte. Beim abschließenden „Marktplatz Ausbildung“ konnten die neu gewonnenen Erkenntnisse und Eindrücke dann noch besprochen werden und ein informativer Nachmittag fand bei frischem Obst und kühlen Getränken einen entspannten Ausklang. Die zweite Runde des diesjährigen Ausbildungsforums ist übrigens auch schon angesetzt. Termin ist der 16. September.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europoles GmbH & Co. KG
Ingolstädter Straße 51
92318 Neumarkt
Telefon: +49 (9181) 896-0
Telefax: +49 (9181) 896-1115
https://www.europoles.com

Ansprechpartner:
Sebastian Preischl
Marketing
Telefon: +49 (9181) 896-8464
Fax: +49 (9181) 896-8075
E-Mail: sebastian.preischl@europoles.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.