LED-Lichtleisten für Forschungsarbeiten mit niedriger Lichtintensität

Ab sofort sind alle Kühlbrutschränke, Brutschränke und Klimaschränke von BINDER optional mit flexibel einsetzbaren LED-Lichtleisten erhältlich. Sie werden in den Längen: 30 cm, 50 cm und 90 cm angeboten. Die Lichtleisten sind spritzwassergeschützt (IP 65) und können bei –5°C bis 60 °C betrieben werden. Ihre Beleuchtungsstärke liegt bei 600 Lux. Die Lichtleisten kommen überall dort zum Einsatz, wo biologische Anwendungen niedrige Lichtintensitäten erfordern. „Gerade im Bereich der Grundlagenforschung, der Entwicklungs- und Evolutionsbiologie oder der Genetik ist für den Gedeih vieler Modell-Organismen wie beispielsweise Drosophila, Caenorhabditis oder Zebrafisch, aber auch für Moose oder die Samenkeimung höherer Pflanzen eine schwache Lichtdosis vonnöten“, erklärt Biologe Dr. Jens Thielmann, Produktmanager bei BINDER. Um naturnahe Bedingungen zu schaffen, ist bei Forschungsarbeiten mit diesen Organismen zudem oftmals ein Tag-Nacht-Rhythmus von Vorteil. Dieser kann über das dazugehörige Steuergerät mit integrierter Zeitschaltuhr programmiert werden. Mit einem Dimmer wird die Lichtintensität von 0 % bis 100 % vorgegeben. An einem Steuergerät können bis zu vier Lichtleisten angeschlossen werden. Mit Magneten wird das Gerät kinderleicht an der äußeren Gehäuseseitenwand angebracht. Die Lichtleisten werden als Zubehör in zwei Paketen angeboten. Das Basispaket besteht aus zwei Lichtleisten, einem Steuergerät und Befestigungsmaterial, bestehend aus Clips und Power Strips. Das Erweiterungspaket beinhaltet zwei Lichtleisten sowie Befestigungsmaterial. Die Lichtleisten bestehen aus hochwertigen weißen LED-Modulen der Lichtfarbe 6.500 K (cool daylight), die in einer Aluminiumprofilschiene eingegossen sind. Sie können im Innenraum der Schränke flexibel positioniert und mit einem Kabel an das Steuergerät angeschlossen werden. Die Kabel werden bevorzugt durch eine Durchführung gelegt, können aber auch durch die Türdichtung geführt werden
Über die BINDER GmbH

BINDER ist weltweit der größte Spezialist für Simulationsschränke für das wissenschaftliche und industrielle Labor. Mit den technischen Lösungen trägt das Unternehmen wesentlich dazu bei, die Gesundheit und Sicherheit der Menschheit nachhaltig zu verbessern. Das Produktprogramm eignet sich sowohl für Routineanwendungen als auch für hochspezifische Arbeiten in Forschung und Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung. Mit derzeit ca. 400 Mitarbeitern weltweit und einer Exportquote von 80% erzielte BINDER in 2016 einen Umsatz von über 63 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BINDER GmbH
Im Mittleren Ösch 5
78532 Tuttlingen
Telefon: +49 (7462) 2005-0
Telefax: +49 (7462) 2005-100
http://www.binder-world.com


Ansprechpartner:
Dorothea Fichter-Fechner
Marketing PR + Event
Telefon: +49 (7462) 2005-632
E-Mail: d.fichter-fechner@binder-world.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.