Online-Schlichtung mit janoFair

Die Online-Schlichtung von janoFair setzt voll auf eine alternative Konfliktbeilegung und liegt damit in Zeiten von OS-Plattform und Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) am Puls der Zeit bei der Entwicklung juristischer Dienstleistungen im World Wide Web.

Die Vorteile der Online-Schlichtung von janoFair liegen klar auf der Hand: Ein schlankes, schnelles Verfahren, das in einer Konfliktsituation zwischen Online-Händlern und ihren Kunden für einen fairen und gerechten Interessenausgleich sorgt.

Kostenfreies Schlichtungsverfahren für alle Beteiligten


Ein weiterer zentraler Vorteil von janoFair ist ein kostenfreies Schlichtungsverfahren, das ausschließlich über das Internet durchgeführt wird. Die Online-Schlichtung ist nicht nur für den Kunden des Online-Shops kostenfrei, sondern auch für den Shopbetreiber.

Andere Anbieter, wie z.B. die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., die im Zuge der Einführung der alternativen Streitbeilegung in Verbrauchersachen eingerichtet wurde, verlangen in der Regel für die Durchführung der Schlichtung vom Unternehmer Gebühren.

Für Verbraucher ist das Verfahren kostenfrei. Die Gebühren sind je nach Höhe des Streitwertes gestaffelt. Liegt der Streitwert bei bis zu 100 Euro, werden 50 Euro fällig. Bei einem Streitwert bis zu 5.000 Euro, werden von den Schlichtungsstellen bis zu 380 Euro berechnet.

Erkennt der Unternehmer den Anspruch sofort und vollständig an, ermäßigt sich das Entgelt. Ebenso kann auf die Erhebung von Entgelt verzichtet werden, wenn die Erhebung nach den Umständen des Einzelfalls unbillig erscheint.

janoFair mit Kernkompetenz E-Commerce

janoFair ist, im Gegensatz zu der Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle, keine staatlich anerkannte Verbraucherschlichtungsstelle nach dem VSBG. Diese Tatsache ist ein Unterschied, kein Nachteil. Während die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle zuständig ist, wenn eine branchenspezifische Schlichtung nicht angeboten wird, bietet janoFair das Online-Schlichtungsverfahren im Bereich E-Commerce.

Das Angebot der juristischen Dokumente für den Online-Handel stellt für die janolaw AG seit mehr als 10 Jahren eine der Kernkompetenzen dar. Mit unserem Schlichtungsverfahren, das rechtsstaatlichen Grundsätzen im vollen Umfang gerecht wird, bieten wir nicht nur ein innovatives und faires Verfahren, sondern sorgen mit unserer Erfahrung im E-Commerce und Verbraucherrecht für einen gerechten Interessenausgleich zwischen den beteiligten Shopbetreibern und ihren Kunden.

Über die janolaw AG

Die janolaw AG bietet seit über 10 Jahren juristische Mustervorlagen zum Download und die Erstellung individueller Dokumente im Internet erfolgreich an. In diesem Bereich der juristischen Dienstleistung (sog. Legaltech) ist die janolaw AG Pionier und Vorreiter. Mit unserem interaktiven Vertragsassistenten haben wir die Erstellung von maßgeschneiderten juristischen Dokumenten perfektioniert und mit diesem Angebot den Rechtsberatungsmarkt verändert. Das oberste Prinzip ist für uns dabei die Qualität unserer Dokumente. Nach dem bewährten Ja-Nein-Prinzip erstellen auch Sie Ihre rechtsicheren Vorsorgedokumente mit janolaw.

Vertrauen Sie auf unser Angebot und gehören auch Sie zu den über 10.000 zufriedenen Kunden, die für die Erstellung ihrer Vorsorgedokumente auf janolaw gesetzt haben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

janolaw AG
Otto-Volger-Straße 3c
65843 Sulzbach / Ts
Telefon: +49 (6196) 7722-500
Telefax: +49 (6196) 7722-507
http://www.janolaw.de

Ansprechpartner:
Stefan Schiefer
Geschäftsführer Recht
Telefon: +49 (6196) 7722-520
Fax: +49 (6196) 7722-507
E-Mail: sschiefer@janolaw.de
Thomas Barton
Rechtsabteilung
E-Mail: tbarton@janolaw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.