Schlagwort: PEEK

Schädelimplantate aus dem 3D-Drucker

Erst spezialisiert auf den Hochleistungsthermoplasten PEEK in Filamentform, dann auf die Entwicklung industrieller 3D-Drucker für die Verarbeitung des Materials – die Firma Apium Additive Technologies GmbH aus Karlsruhe hat sich schnell in der Additiven Fertigung etabliert. Mit dem 3D-Drucker für die Herstellung funktionaler Bauteile mit medizinischer Anwendung aus PEEK, dem […]

3D-Druck in der Klinik

Es ist die erste ihrer Art in Europa: an der Medizinischen Universität Graz findet aktuell eine umfangreiche Klinische Studie statt, die den kompletten Prozess von Patienten-CT-Scan bis hin zum 3D-gedruckten Implantat aus Kunststoff oder Metall abbilden, optimieren und validieren wird. Einzigartig ist die Art der Herstellung der patientenspezifischen Implantate: für […]

Zahnersatz ≠ Zahnersatz: Materialien und Versorgungen im Überblick

Zahnlücke ade: Fehlende oder stark zerstörte Zähne sollten immer durch einen Zahnersatz ersetzt werden, um weitere Schäden zu vermeiden. Patienten profitieren heutzutage von einer breiten Vielfalt an modernen Zahnersatzlösungen. Je nach Situation, Bedürfnissen und Möglichkeiten kann individuell die optimale Lösung gefunden werden. Feste Zähne für einen sicheren Biss Unterschieden wird […]

Der Einsatz von additiver Fertigung von PEEK in der Osteosynthese

Das Hochleistungspolymer PEEK (Polyetheretherketon) ist ein beliebter Werkstoff mit vielseitigen Eigenschaften und Anwendungen. Oftmals machen es Verletzungen oder schwere Erkrankungen erforderlich, Implantate zur Regeneration von Traumata bzw. Fehlbildungen einzusetzen. Im Folgenden betrachten wir Materialien für die in vivo Implantation, ihre Eigenschaften und deren Anwendungsbereiche. Neben PEEK werden Titan und Edelstahl […]

Prozessablauf für 3D-gedruckte patientenspezifische Medizinprodukte

Der erste Schritt 3D-gedruckte und patientenspezifische PEEK-Implantate herzustellen, beginnt mit der Anfertigung detailreicher und teilweise dreidimensionaler Bilder. Hierfür können eine Reihe von bildgebenden Verfahren verwendet werden, welche unterschiedliche Vorteile für den Patienten bieten. Zum Einsatz kommen unter anderem:     CT (Computertomografie)   MRT (Magnetresonanztomografie/Kernspintomografie) oder   DVT (digitale Volumentomografie) […]

BayStartUP prämiert die Top 10 Startups im Münchener Businessplan Wettbewerb

BayStartUP prämierte die besten zehn Startups aus der ersten Phase des Münchener Businessplan Wettbewerbs. Die Siegerteams beschäftigen sich vor allem mit Innovationen aus den Bereichen HighTech, Life Science und Kommunikationstechnologie. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Alle Teilnehmer des Wettbewerbs – nicht nur die Platzierten – […]

Apiums 3D-Druck für Raumfahrtmissionen

In den letzten 6 Jahren wurden zielstrebige Anstrengungen in systemsicherheitskritischen Industrien vorgenommen, um den 3D-Druck als Werkzeug für die Prototypenherstellung sowie Fertigung von hochgradig individualisierten Teilen zu implementieren. So war im November 2014 ein, für weltraumzwecke umgerüsteter, 3D-Drucker Teil der Ladung, welche zur Internationalen Raumstation ISS transportiert wurde.  Dieser experimentelle […]

„Mit 3D-MID lassen sich Produkte miniaturisieren und vereinfachen“

MID (Molded Interconnect Devices) steht für spritzgegossene, multifunktionale dreidimensionale Schaltungsträger. Kunststoffspritzgussteile werden mit elektrischen oder mechanischen Funktionselementen veredelt und können so als mechatronische Baugruppen verwendet werden. Neben anderen Technologien ist das Laserdirektstrukturierungsverfahren (LDS) aufgrund seiner hohen Flexibilität und Prozesssicherheit weit verbreitet und findet in unterschiedlichsten Szenarien Anwendung. Mithilfe des gut […]

Meyle+Müller und HanseRepro geben weitreichende Kooperation bekannt

HanseRepro gehört ab sofort zum Netzwerk von Meyle+Müller, wird aber weiterhin eigenständig agieren. Simon Frenz und Ole Osthoff führen HanseRepro unverändert als geschäftsführende Gesellschafter. Meyle+Müller verstärkt mit der Zusammenarbeit seine Präsenz in Hamburg und wird gemeinsam mit dem hanseatischen Partner dessen Geschäftsbereiche Packaging und Digitaldruck weiter ausbauen und Synergien in […]

Dentin aus fließfähigem Komposit – VITAVM®LC flow wird zum hochästhetischen Komplettsystem

Komposit schichten wie Keramik Das lichthärtende VITA VM LC flow wird zukünftig vom Dentin bis zur Schneide zum modernen Komplettsystem für Kompositverblendungen. Denn das umfassende VM LC BASE DENTINE Spektrum in den VITA classical A1–D4 Farben ist nach der IDS auch als fließfähige Variante erhältlich. Je nach Vorliebe des Zahntechnikers […]