Textile Vorziehseile optimieren Stromleitungs- und Bergbahnbau

  • Hightech-Tauwerk unterstützt Hochleistungsanwendungen
  • Siebenfacher Sicherheitsfaktor gemäß DIN EN 14492-1:2010-06
  • Veredelte Premium-Faser NOVOLEEN® setzt neue Industriestandards

Textile Vorziehseile kommen für High-Performance-Anwendungen im Stromleitungs- und Bergbahnbau zum Einsatz. Als Erstseile unterstützen sie das Verlegen der Stromleitungen von Mast zu Mast. Um für derartig anspruchsvolle Einsatzgebiete optimal gerüstet zu sein, muss die Bruchlast der Seile gemäß DIN EN 14492-1:2010-06 „Krane – Kraftgetriebene Winden und Hubwerke“ siebenmal höher sein als die Nutzlast.

In der Praxis sind die Vorziehseile häufig über mehrere Jahre hinweg im Dauereinsatz. Das stellt Produzenten von innovativen Seiltechnologien vor neue Herausforderungen. Eine professionelle Lösung bietet SEILFLECHTER mit den textilen Vorziehseilen aus der Premium-Faser NOVOLEEN® an. Das ultraleichte Tauwerk setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Lebensdauer und Leistungsfähigkeit. Die im Forschungslabor von SEILFLECHTER veredelten Hightech-Fasern aus UHMW-PE (Ultra High Molecular Weight Polyethylene) garantieren Bestwerte in Bezug auf Reißfestigkeit, Dehnungsresistenz, Flexibilität und Gewicht. In Kombination mit dem 12-fachen Hohlgeflecht und einer speziellen Nachveredelung büßen die Vorziehseile auch nach mehrmaligem Einsatz nichts von ihrer Performance ein. Die thermisch vorgestreckten Seile sind leicht zu spleißen und weisen nahezu keine Bruchlastverluste auf.


Im Vergleich zu herkömmlichen Drahtseilen sind die Vorziehseile von SEILFLECHTER 14-mal leichter und damit wesentlich einfacher in Handhabung und Transport. Sie sind gemäß DIN EN 14492-1:2010-06 als Zugwindenseile zugelassen und erfüllen den geforderten siebenfachen Sicherheitsfaktor. In einer Stärke von 16 mm sind die Seile mit einer Bruchlast von 21.000 kg und einer Nutzlast von 3.000 daN ausgestattet. Darüber hinaus kann eine regelmäßige Nachbeschichtung im Herstellerwerk von SEILFLECHTER die Lebensdauer der Vorziehseile nochmals um das Vier- bis Fünffache verlängern.

Bei der Entwicklung textiler Seiltechnologien arbeitet SEILFLECHTER eng mit der Technischen Universität Chemnitz zusammen. Auch bietet SEILFLECHTER an, die im Gebrauch befindlichen Vorziehseile auf der Prüfmaschine bis 50 Tonnen prüfen und zertifizieren zu lassen. Bei Bedarf wird eine Erkennung mit RFID-Chip mitgeliefert. So können kontinuierliche Prüfintervalle für die Vorziehseile nachvollzogen werden. SEILFLECHTER bietet auch spezielle Spleißseminare für NOVOLEEN® Seile an. Nach dem Seminar können die Mitarbeiter auf der Baustelle die Seile sicher und fachgerecht verspleißen. Die Vorziehseile sind über den Fachhandel in den Farben Signalgelb (Standard), Silbergrau, Blau, Grün und Rot erhältlich.

Über die Seilflechter Tauwerk GmbH

Die SEILFLECHTER Tauwerk GmbH bietet Qualitätstauwerk „Made in Germany“ für die Bereiche Industrie und Wassersport sowie über den Fachhandel für den Baumarkt-Sektor an. Am Firmensitz im niedersächsischen Braunschweig werden pro Tag rund 140.000 Meter Seil produziert. Ob Technik zum Heben, Ziehen oder Sichern – der erfolg- und
traditionsreiche Familienbetrieb wurde im Jahr 1745 gegründet und ist damit seit über 270 Jahren der professionellen Seilerei verbunden. Die heutigen Gesellschafter Wolfgang Halle und Andreas Halle führen das Unternehmen in neunter bzw. zehnter Generation. SEILFLECHTER ist gemäß ISO-DIN EN 9001:2015 zertifiziert. Mehr Informationen: www.seilflechter.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Seilflechter Tauwerk GmbH
Auf dem Anger 7-9
38110 Braunschweig
Telefon: +49 (5307) 9611-0
Telefax: +49 (5307) 9611-55
http://www.seilflechter.de/

Ansprechpartner:
Kirsten Friedrichs
Redaktion-Lektorat
Telefon: +49 (5373) 93099-53
E-Mail: text@redaktion-lektorat.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.